Samstag, 31. Januar 2009

HSV vs 1860 oder "Randale Randale mein Labello ist zu Boden gefallen"

Letzten Dienstag ging es also um 4.00 Uhr früh erst mit dem Auto nach Stuttgart und dann per Flugzeug (19EUR) ab zu einem 2,5tägigen Trip nach Hamburg um unsere Münchner Löwen im Achtelfinale des DFB-Pokals zu unterstützen. Aber von Anfang an:

Als wir in Hamburg angekommen sind, sollten uns eigentlich unsere bereits in HH anwesenden Mitreisenden (flogen ab München) in Empfang nehmen, aber natürlich war keiner da. Naja keiner stimmt nicht, die RTL Dschungelqueen war samt Kamerateam da! Was für eine Ehre!



Kurz danach kam dann auch unser richtiges Empfangskomitee und dann gings auch schon mit der neuen SBahn ab in die City! Nach dem jeder zu seiner Schlafstätte gefahren war, trafen wir uns am Rathausmarkt wieder und nach einen kurzen Radiointerview gings nach einem Mittagessen auch schon ab ins Clubheim des FC St. Pauli um sich mit ein paar Astra auf das Spiel einzustimmen. Weiter gings in eine Kneipe am Hans-Albers-Platz auf der Reeperbahn. Hier fiel dann auch Alex legendärer Satz:

"Randale Randale, mei Labello is obe gfoin!"

Nach dem ein oder anderen Astra gings dann ab mit der Ubahn Richtung Stadion! Für die Fahrt deckten wir uns dann noch in dem aus SpiegelTV oder SuedeutscheTV bekannten Penny Markt mit etwas "Reiseproviant" ein.

Im Stadion trafen wir dann auf ca 2000 weitere Löwenfans, die den Weg nach Hamburg gefunden hatten. Unter diesen 2000 waren auch ca 25 vom Plattlinger Löwenfanclub, die die Strecke mit dem Bus bewältigten. Also da kann man nur Respekt sagen. Leider hatte unser Torwart an diesem Tag einen rabenschwarzen Tag und so verloren wir das Spiel mit 3:1!
Aber trotzdem wurde nach dem Spiel noch das ein oder andere Bier auf die Löwen getrunken.

Am nächsten morgen machte ich mich früh von Simon aus auf in die Stadt um gemütlich zu frühstücken und schön eine SZ von vorne bis hinten durch zu lesen. Später traf man sich dann wieder mit dem Rest der Reisegruppe und ab gings auf eine Stadtrundfahrt durch Hamburg. Später ging der Rest dann in die Hamburger Miniaturwelt, aber da ich die ja von meinem letzten Besuch in der Hansestadt schon kannte, machte ich mich auf den Weg in den Fanshop des FC St. Pauli um 3x das selbe Mitbringsl zu kaufen.

Abends sind dann Simon und ich noch ein paar Bier und ein Schnitzel in eine Kneipe in Eppendorf gegangen und dann um 6.00 am nächsten Tag ging es dann auch leider schon wieder auf die Rückreise über Stuttgart nach München.

Bilder und ein Video findet ihr wie immer hier.

Abschließend muss ich noch sagen, dass ich definitiv mal im Sommer nach Hamburg muss (zur Not auch ohne Fußball), dieses Mal war es schon arschkalt.

1 Kommentar:

Der Resident DJ hat gesagt…

Mann, Hamburg hat mir auch wirklich außerordentlich gut gefallen. Und wenn man da für zwei Euröchen Ficken bestellen kann (Folgender Dialog schwebt mir vor: - "Dreimal Ficken bitte." - "Geht das zusammen oder getrennt?"), dann muss man es doch lieben! (Toll, ich bin immer in den falschen Läden...)